Eigenmarke Wunderwerk

Die Hagebau setzt verstärkt auf die Fliese

"Die Hagebau ist einer der fünf Big Player in der deutschen Fliesenbranche": Hartmut Goldboom, Geschäftsführer Fachhandel der Hagebau.Bildunterschrift anzeigen
"Die Hagebau ist einer der fünf Big Player in der deutschen Fliesenbranche": Hartmut Goldboom, Geschäftsführer Fachhandel der Hagebau.

Die Hagebau forciert ihr Fliesengeschäft. Bei der internationalen Hagebau-Fliesenfachhandelsmesse Keramika 2016 präsentierte die Soltauer Zentrale neun Fliesenserien der neuen Hagebau-Fachhandelsmarke Wunderwerk - est. 1964. Zusammen mit zwei von der Vorgängermarke Novello übernommenen Produktlinien hat die neue Eigenmarke zum Marktstart damit elf Fliesenserien im Portfolio. Das Sortiment umfasst erstmals insgesamt mehr als 50 Flächenartikel plus Zubehör wie Sockel und Mosaike.
Die neue Eigenmarke kommt im gesamten Hagebau-Fachhandel zum Einsatz. Unter ihr werden auch Fußbodenbeläge wie Vinyl, Laminat, Parkett oder Terrassendielen angeboten.
Zugriff auf die neuen Fliesenserien haben alle Baustoff- und Holzhändler der Hagebau mit Fliesenkompetenz. Davon gibt es in Deutschland rund 100 Standorte. Die drei neuen Serien der Eigenmarke IGA steht dagegen nur den deutschlandweit 50 Fliesenfachhandelsstandorten zur Verfügung, die dem Spezialisierungspaket Fliese-Fachhandel der Kooperation angeschlossen sind.

Besucherzuwachs auf der Keramika


Auf der zweitätigen Keramika in Alsfeld, die heute zu Ende geht, werden insgesamt 600 Besucher erwartet. Das sind 20 Prozent mehr als vor zwei Jahren. Fachhändler mit Fliesenkompetenz aus Deutschland sowie aus Österreich, der Schweiz und Luxemburg informierten sich über aktuelle Fliesentrends und Neuheiten. Mehr als 30 Hersteller sind vertreten. Von den 9.000 m² Ausstellungsfläche entfallen 300 m² auf den Stand der Hagebau.
Die Kooperation sieht sich als "einer der fünf Big Player in der deutschen Fliesenbranche", wie Hartmut Goldboom, Geschäftsführer Fachhandel, sagt. Seinen Angaben zufolge erhöhte sich der Umsatz der Soltauer Zentrale mit Fliesenprodukten im Vergleich zum Vorjahr um 2,4 Prozent.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch