Netto-Einkaufsvolumen

Holzland stabilisiert Umsatzentwicklung

Holzland erreichte 2015 ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von 774 Mio. €.Bildunterschrift anzeigen
Holzland erreichte 2015 ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von 774 Mio. €.
05.02.2016

Holzland erreichte 2015 ein zentralreguliertes Netto-Einkaufsvolumen von 774 Mio. €. "Wir freuen uns, den leicht rückläufigen Trend 2015 so effektiv aufgehalten zu haben, und sind positiv gestimmt für das laufende Jahr", kommentiert Geschäftsführer Andreas Ridder die aktuellen Zahlen. 2015 betrug der Anstieg gegenüber dem Vorjahr 2,04 Prozent.
Die Intensivierung der gemeinsamen Sortimentsarbeit innerhalb der Kooperation, die Stärkung des Großhandelsgeschäfts und der Ausbau der E-Commerce-Aktivitäten hatten ausschlaggebend zur Stabilisierung der Umsatzentwicklung beigetragen, heißt es in einer Pressemeldung von Holzland. Zudem habe man mit der Internationalisierungsstrategie in Skandinavien, Osteuropa und den Benelux-Ländern punkten können. In Norwegen und den Niederlanden kooperiert Holzland seit 2015 mit Kooperationen und baut über die dort angeschlossenen Gesellschafter seine Strukturen im europäischen Kontext aus.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch