Bis 2025

Toom stellt Erdensortiment komplett auf torffrei um

Deutschlands Hobbygärtner verbrauchen pro Jahr rund 2,5 Mio. m³ Torf: Diese und andere interessante Fakten rund um das Thema Torf hat Toom in einer Infografik zusammengetragen.
Bildunterschrift anzeigen
Deutschlands Hobbygärtner verbrauchen pro Jahr rund 2,5 Mio. m³ Torf: Diese und andere interessante Fakten rund um das Thema Torf hat Toom in einer Infografik zusammengetragen.
29.02.2016

Toom Baumarkt stellt sein gesamtes Erdensortiment bis spätestens 2025 auf torffreie Alternativen um. Betroffen sind sowohl Markenprodukte als auch die Eigenmarke des Baumarktbetreibers. Toom ist eigenen Angaben zufolge die erste Baumarktkette, die sich zur kompletten Umstellung auf torffrei entschlossen hat.
Das Unternehmen baut sein nachhaltigeres Produktsortiment stetig aus und stellt unter anderem seit 2014 die Erden seiner Eigenmarke kontinuierlich auf torffreie Alternativen aus nachwachsenden Rohstoffen um. Bereits seit 2014 bietet Toom die "toom" Naturtalent-Kräuter-, Universal- sowie Tomaten- und Gemüseerde in torffreier Bio-Qualität an. Ab April 2016 ist zusätzlich die "toom" Balkon- und Kübelpflanzenerde in torffreier Qualität erhältlich.
Ausnahmen bilden einige Spezialerden für Pflanzen mit besonderen Bedürfnissen wie Azaleen oder Rhododendron. In allen anderen torfhaltigen Toom-Erden wird in den kommenden Jahren stufenweise der Anteil von Torfersatzstoffen erhöht.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch