Millioneninvestition

Dachser erweitert seine Warehouse-Kapazitäten in Europa

An drei Standorten in Österreich, Frankreich und Deutschland schafft Dachser mehr Warehouse-Kapazitäten.
An drei Standorten in Österreich, Frankreich und Deutschland schafft Dachser mehr Warehouse-Kapazitäten.
07.07.2016

Mit Neubauten in Österreich, Frankreich und Deutschland investiert Dachser in die europaweite Kontraktlogistik. Ganzheitliche Logistikservices aus Transport, Lagerung und Mehrwertdienstleistungen stehen damit an noch mehr Standorten zur Verfügung.Mit einem symbolischen Spatenstich startete das Familienunternehmen Ende Juni 2016 mit der Erweiterung seines Logistikzentrums Hörsching bei Linz in Österreich um ein Warehouse mit rund 10.000 m² Lagerfläche und über 20.000 Palettenstellplätzen. Anfang 2017 soll das neue Warehouse den Betrieb aufnehmen, in das Dachser rund zehn Mio. € investiert.
In Frankreich erweiterte Dachser gleich an zwei Standorten seine Warehouse-Kapazitäten. Im südfranzösischen Salon de Provence eröffnete vor kurzem ein Standort für die Region Provence-Alpes-Côte d'Azur mit 12.000 m² und Platz für 14.500 Paletten. Im nordfranzösischen Reims wurden die bereits bestehenden Lagerflächen weiter ausgebaut. Der Standort hat nun insgesamt 27.000 Palettenstellplätze.
Auch im saarländischen Überherrn investiert das Unternehmen und erweitert sein dortiges Logistikzentrum um ein 11.000 m² großes Kontraktlogistik-Warehouse mit rund 22.000 Palettenstellplätzen im Regal sowie 600 m² Bürofläche. Das Investitionsvolumen beträgt hier ebenfalls zehn Mio. €. Die Inbetriebnahme ist für Ende Oktober 2016 geplant. 
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch