Quartalsbericht

Die deutsche Möbelindustrie wächst

30.05.2017

Die deutsche Möbelindustrie ist weiter auf Wachstumskurs: Der Umsatz der heimischen Unternehmen in der mittelständisch strukturierten Branche stieg im ersten Quartal des laufenden Jahres um 3,1 Prozent auf 4,5 Mrd. €. Dabei legten der Inlandsumsatz um 2,8 Prozent und der Auslandsumsatz um 3,9 Prozent zu. Die gute Arbeitsmarktlage, die steigenden Einkommen der Konsumenten im Inland und die gute Auslandsnachfrage nach Möbeln "Made in Germany" seien Gründe für diesen Zuwachs, meldet der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM).Bereits im vergangenen Jahr konnten die deutschen Möbelhersteller ihren Umsatz um 3,2 Prozent auf den Rekordwert von knapp 18 Mrd. € steigern. Der VDM geht davon aus, dass das Vorjahresergebnis auch im laufenden Jahr übertroffen wird. Die deutsche Möbelindustrie beschäftigte Ende März 84.241 Menschen in 496 Unternehmen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch