Xella

Fels wird verkauft und URSA übernommen

Xella verkauft seine Tchter Fels und übernimmt URSA.Bildunterschrift anzeigen
Xella verkauft seine Tchter Fels und übernimmt URSA.

Die Xella International S.A. ("Xella") hat ihre Geschäftseinheit Fels an einen industriellen Käufer mit Sitz in Europa verkauft. Der Kaufvertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden. Über die Transaktionsdetails wurde Stillschweigen vereinbart. "Im Rahmen unserer Portfoliostrategie wird sich Xella auf wertsteigernde Bauproduktlösungen mit stark profitablem Wachstum in Europa und auf Nachhaltigkeit konzentrieren", so Dr. Jochen Fabritius, CEO der Xella-Gruppe. In diesem Zusammenhang hat Xella mit der Investmentgesellschaft KKR und anderen Aktionären einen Vertrag zur Übernahme des Dämmstoffherstellers URSA geschlossen. Der Kaufvertrag steht noch unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die zuständigen Wettbewerbsbehörden, womit bis Jahresende gerechnet wird. Nach Abschluss des Kaufs soll URSA seine Tätigkeit unter dem Dach der Xella-Gruppe als eigenständige Business Unit fortsetzen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch