Holzwerkstoffe

Pfleiderer wächst im ersten Halbjahr um mehr als drei Prozent

23.08.2017

Die Pfleiderer Group hat im ersten Halbjahr 2017 ein Umsatzwachstum verzeichnet. Der Konzernumsatz des internationalen Holzwerkstoffherstellers erreichte 506,0 Mio. € und lag damit um 3,4 Prozent über dem Wert im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Diese Entwicklung sei in erster Linie auf interne Verbesserungen zurückzuführen, die von einem positiven Marktumfeld unterstützt worden seien, heißt es in einer Pressemitteilung zum Halbjahresbericht. Demnach erreichte Pfleiderer bei den meisten der Produktbereichen in den ersten sechs Monaten ein Volumenwachstum im hohen einstelligen Prozentbereich.
Das Umsatzwachstum ging einher mit einer positiven Margenentwicklung, da der Anteil höherwertiger Produkte an den Erlösen auf 66 Prozent erhöht wurde. In der Folge verbesserte sich die Bruttomarge vom Umsatz von 22,2 Prozent im ersten Halbjahr 2016 auf 23,6 Prozent im Berichtszeitraum.
Das Halbjahresergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) erreichte 66,1 Mio. €, ein Zuwachs von 27,6 Prozent gegenüber dem entsprechenden Vorjahreswert. Dabei habe Pfleiderer höhere Rohmaterialkosten durch Produktivitätssteigerungen, Kostensenkungen und einen konsequenten Fokus auf die Margenentwicklung kompensiert, heißt es in der Mitteilung weiter.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch