Smart Gardening

Rehau beteiligt sich am Wiener Startup Viratec

Rehau-Prokurist Matthias Sturm (l.) und Gründer Roland Grösslich haben als gemeinsame Geschäftsführer Viratec auf der Spoga+Gafa 2017 vorgestellt.
Rehau-Prokurist Matthias Sturm (l.) und Gründer Roland Grösslich haben als gemeinsame Geschäftsführer Viratec auf der Spoga+Gafa 2017 vorgestellt.
08.09.2017

Der unter anderem im Gartenmarkt tätige Polymerspezialist Rehau hat sich an dem Startup-Unternehmen Viratec mit Sitz in Wien beteiligt. Viratec ein Bewässerungssystem namens Viracube entwickelt. Das System lässt sich per App einstellen und kommuniziert aus dem Haus heraus mit den solarbetriebenen Sensoren, die im Garten die Bodenfeuchtigkeit, Temperatur und Helligkeit messen. Es kombiniert die Messdaten mit Wetterinformationen und berechnet, ob eine Bewässerung nötig ist und in welchem Umfang diese erfolgen soll. Die jeweiligen Ventile erhalten die daraus resultierenden Vorgaben und bewässern das Grün zum Beispiel mittels Regner oder Tropfschlauch vollautomatisch.
Mit der Beteiligung wird die Serienproduktion gestartet. Der Markteintritt ist für das Frühjahr 2018 vorgesehen, kündigen die beiden Partner an. Sie haben ihr Produkt und ihre Pläne erstmals gemeinsam auf der Spoga+Gafa 2017 im Rahmen der Sonderpräsentation zum Thema Smart Gardening öffentlich vorgestellt.
"Wir haben eine gemeinsame Vision wie man die Trends Smart Home und Internet of Things (IOT) auch in den Garten bringen kann", meint Roland Grösslich, Gründer und Geschäftsführer von Viratec. Zweiter Geschäftsführer ist Matthias Sturm, gleichzeitig Leiter Produktmanagement Schlauch bei Rehau. "Die Zusammenarbeit ermöglicht es uns, unser bestehendes Angebot an Gartenschläuchen und Zubehör mit digitalen Lösungen sinnvoll zu erweitern", sagt Sturm.
Das Viratec-System bietet eine neue Lösung zur Bewässerungssteuerung.
Das Viratec-System bietet eine neue Lösung zur Bewässerungssteuerung.
Vertragsunterzeichnung in Wien (v. l.): Harald Brandl, Christoph Hacker, Peter Koerner, Matthias Sturm, Michaela Oestemer, Peter Michels, Roland Grösslich und Alexander Lampret.
Vertragsunterzeichnung in Wien (v. l.): Harald Brandl, Christoph Hacker, Peter Koerner, Matthias Sturm, Michaela Oestemer, Peter Michels, Roland Grösslich und Alexander Lampret.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch