Gartenbau

Partnerland der IPM 2018 ist Dänemark

Dänen lügen nicht nur nicht, sondern sind unter anderem in der Produktion blühender Topfpflanzen stark.Bildunterschrift anzeigen
Dänen lügen nicht nur nicht, sondern sind unter anderem in der Produktion blühender Topfpflanzen stark.
25.10.2017

Dänemark ist das Partnerland der IPM 2018. Unter dem Motto "Let's go green - together!" stehen die Skandinavier, die vor allem im Bereich blühende Topfpflanzen stark aufgestellt sind, vom 23. bis zum 26. Januar 2018 im Mittelpunkt der Weltleitmesse des Gartenbaus.
Die dänische Gartenbauindustrie möchte die Messe insbesondere dafür nutzen, neue Pflanzenzüchtungen einem internationalen Fachpublikum vorzustellen und zahlreichen Initiativen rund um die energieeffiziente Pflanzenproduktion eine Bühne zu geben. Die knapp 100 dänischen Aussteller belegen 2018 die gesamte temporäre Halle 14 und das Foyer der Grugahalle. Stellvertretend steuert die Marketingorganisation Floradania Marketing alle Partnerland-Aktivitäten auf der IPM Essen.
"Seit über 20 Jahren stellen wir dort unsere Produkte vor", sagt dazu Peter Larsen-Ledet, Managing Director Floradania Marketing. "Das unterstreicht eindrucksvoll die herausragende Stellung der Fachmesse als weltweit größte Handels- und Informationsplattform der grünen Branche."
Im Rahmen der Zusammenarbeit ist Dänemark auch das Partnerland des internationalen Gartenbauforums.
Zur offiziellen Eröffnungsfeier der IPM am 23. Januar sind auch Vertreter des dänischen Könighauses und der Botschaft angefragt.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch