60 Jahre

ASB Greenworld thematisiert zum Jubiläum nachhaltige Verpackung

Der Firmengründer Helmut Haurenz blickte mit den Gästen in Essen auf 60 Jahre ASB Greenworld zurück.Bildunterschrift anzeigen
Der Firmengründer Helmut Haurenz blickte mit den Gästen in Essen auf 60 Jahre ASB Greenworld zurück.
26.01.2018

Das 60. Firmenjubiläum beging ASB Greenworld mit einer Abendveranstaltung am zweiten Messetag der Internationalen Pflanzenmesse IPM in Essen. Die aktuellen Geschäftsführer - Michaela Aurenz Maldonado und Daniel Aurenz, die Kinder des Firmengründers, sowie Thomas Kramer und Franz Lochner - begrüßten dazu rund 100 Kunden, Geschäftspartner und Wegbegleiter.
In einem humorvollen kurzen Rückblick zeichnete Firmengründer Helmut Aurenz die Geschichte des Unternehmens nach. 1958 hatte er die Idee, Blumenerde in Kunststoffsäcke abzufüllen und sie als Aurenz Spezial-Blumenerde an Endverbraucher zu verkaufen. Schon 1967 hat Aurenz, der in der elterlichen Gärtnerei eine Gärtnerlehre gemacht hat, damit eine Million Mark umgesetzt. Inzwischen produziert seine Unternehmensgruppe, gesteuert von der Zentrale in Stuttgart, Erden und Dünger an acht Standorten in vier Ländern und hat 260 Mitarbeiter. Der Umsatz ist 2017 auf 56 Mio. Euro geklettert.
Das Thema Nachhaltigkeit, mit dem sich das Unternehmen schon seit Jahren beschäftigt, kam an diesem Abend in besonderer Weise in einem Impulsvortrag zur Sprache. Frank Rieker, geschäftsführender Gesellschafter von Riba Verpackungen, berichtete davon, wie Recyclingmaterial in der Folienproduktion eingesetzt werden kann und welches Potenzial diese Technologie für die Zukunft hat.
Zum Jubiläum bringt ASB Grünland eine Jubiläumsedition mit drei Produkten - Blumenerde, Flüssigdünger und Düngestäbchen -  im Original-Design des ersten eigenen Erdensacks heraus.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch