Quartalszahlen

Nilfisk mit soliden Zahlen

Hans Henrik Lund, CEO von Nilfisk: "Die solide Dynamik des Jahres 2017 setzt sich fort."Bildunterschrift anzeigen
Hans Henrik Lund, CEO von Nilfisk: "Die solide Dynamik des Jahres 2017 setzt sich fort."
04.06.2018

Im ersten Quartal blieb der Auftragseingang von Nilfisk, einem weltweit agierenden Anbieter professioneller Reinigungslösungen, in allen Märkten positiv. Eine ungewöhnliche Liefersituation wirkte sich jedoch auf die geografischen Segmente EMEA (Europa und Mittlerer Osten) und Amerika (Nord- und Südamerika) aus. Diese, so das Unternehmen weiter, bewirkte einen deutlich überdurchschnittlichen Auftragsbestand, der im ersten Quartal 2018 zu einem Gesamtumsatz von 257,5 Mio. Euro und einem organischen Wachstum von 1,3 Prozent führte.
Für die ersten vier Monate des Jahrs meldet Nilfisk ein organisches Wachstum von 4,4 Prozent. Getragen wurde diese Entwicklung von einer positiven Entwicklung in EMEA mit einem Wachstum von 6,2 Prozent und in APAC (Asien-Pazifik) mit einem Wachstum von 5,1 Prozent.
"Mit Blick auf die ersten Monate des Jahres 2018 hat sich die solide Dynamik des Jahres 2017 fortgesetzt. Wir konnten in allen Märkten und während des gesamten Quartals einen starken Auftragseingang verzeichnen", kommentiert Hans Henrik Lund, CEO von Nilfisk. Für 2018 erwartet Nilfisk ein organisches Wachstum zwischen 3,0 und 4,0 Prozent.
Die Nilfisk GmbH in Bellenberg gehört zur Nilfisk A/S. Dieses Unternehmen erzielte 2017 mit rund 5.600 Mitarbeitern einen Umsatz von 1.082 Mio. Euro. Es hat Produktionsstätten in Dänemark, Deutschland, Ungarn, Singapur, China, Italien, Mexiko und den USA. Über eigene Vertriebsniederlassungen und ein flächendeckendes Händlernetz ist das Unternehmen in mehr als 100 Ländern der Welt und auf allen fünf Kontinenten vertreten.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch