Umsatz Ende Mai

Holzland vor allem im Ausland auf Wachstumskurs

Holzland- Geschäftsführer Andreas Ridder: Die Kooperation verzeichnet auch per Ende Mai 2018 ein gutes Ergebnis.Bildunterschrift anzeigen
Holzland- Geschäftsführer Andreas Ridder: Die Kooperation verzeichnet auch per Ende Mai 2018 ein gutes Ergebnis.
27.06.2018

Die Fachhandelskooperation Holzland verzeichnet per Ende Mai 2018 einen zentralregulierten Umsatz in Höhe von 343 Mio. Euro. Damit ist das ZR-Netto-Einkaufsvolumen um 1,89 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Besonders im europäischen Ausland stünden die Zeichen auf Wachstum, so Geschäftsführer Andreas Ridder: 4,73 Prozent Plus gegenüber dem Vorjahr seien dort verbucht worden. Im Sortiment Massivholz/Hobelware hat die Kooperation ein bereinigtes Plus von 5,32 Prozent verbucht, gefolgt vom Bereich Bauelemente mit einem Wachstum von 3,40 Prozent.
Auch die bisherige Performance des im Mai gelaunchten zentralen Holzland-Onlineshops stimmt die in Dortmund ansässige Kooperation sehr optimistisch. "Wir haben bislang viel positives Feedback aus dem Markt erhalten", sagt Ridder. Für Holzland und die teilnehmenden Händler sei das Projekt ein Meilenstein: Kein einzelner Händler könne eine solche Produkt- und Servicevielfalt in Breite und Tiefe bieten, wie alle Händler der Holzland-Kooperation zusammen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch