Sicherheit

Abus investiert in den Standort Rehe

An dem größten deutschen Produktionsstandort von Abus im westerwäldischen Rehe wurden im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen auch die Fertigungskapazitäten erweitert.Bildunterschrift anzeigen
An dem größten deutschen Produktionsstandort von Abus im westerwäldischen Rehe wurden im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen auch die Fertigungskapazitäten erweitert.
06.07.2018

Mit dem symbolischen Durchtrennen des rotes Bandes durch Vertreter der Abus-Geschäftsleitung und der lokalen Verwaltung wurde die Fertigstellung der Baumaßnahmen zur Modernisierung und Erweiterung des Abus-Entwicklungs- und Produktionsstandortes in Rehe gefeiert. Durch die Investition will das Unternehmen den Standort im Westerwald, an dem Vorhangschlösser, Fenster- und Türsicherungen sowie Fahrrad- und Motorradschlösser hergestellt werden, stärken.
An dem größten deutschen Produktionsstandort von Abus wurden im Zuge der Modernisierungsmaßnahmen auch die Fertigungskapazitäten erweitert. Nahezu verdoppelt wurden die Kapazitäten im Bereich der Qualitätssicherung. "Mit der Investiton in den Standort Rehe setzen wir ein deutliches Zeichen für die Kundennähe, Entwicklungskompetenz und die Fertigung 'Made in Germany'", so Christian Rothe, Mitglied der Geschäftsleitung.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch