Gartenhandel

Destatis: 22 Prozent Plus im April rettet die Halbjahresbilanz

Am Ende dann doch noch ein Lächeln: Laut Destatis ist der Gartenhandel im ersten Halbjahr wenigstens ein kleines bisschen gewachsen.Bildunterschrift anzeigen
Am Ende dann doch noch ein Lächeln: Laut Destatis ist der Gartenhandel im ersten Halbjahr wenigstens ein kleines bisschen gewachsen.
13.09.2018

Um nominal 3,1 Prozent, real jedoch nur 0,6 Prozent ist der Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemittel im ersten Halbjahr 2018 gewachsen. Das geht aus den jüngsten vorläufigen Branchenzahlen hervor, die das Statistische Bundesamt (Destatis) jetzt zur Verfügung gestellt hat. Demnach kommt das Plus ausschließlich aus dem April, der dem Gartenhandel ein reales Umsatzplus von fast 22 Prozent beschert hat. Sowohl im Mai als auch im Juni lagen die Umsätze gegenüber den Vorjahresmonaten im Minus. Für das gesamte zweite Quartal hat es dann jedoch immer noch zu einem Plus von mehr als dreieinhalb Prozent gereicht.
Die ausführlichen Destatis-Zahlen finden Sie in der Rubrik Statistik/Destatis-Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch