Holzwerkstoffe

Pfleiderer wächst im dritten Quartal 2018 deutlich

Der konsolidierte Umsatz der Pfleiderer Gruppe, Hersteller von Holzprodukten für die Möbelindustrie, die Innenausstattung und den konstruktiven Bau, stieg im dritten Quartal 2018 um 8,8 Prozent auf 266,5 Mio. Euro. Das Umsatzwachstum wurde durch höhere Preise für verkaufte Produkte, höhere Verkaufsmengen sowie einen verbesserten Produktmix unterstützt, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Der Anteil von Produkten mit hoher Wertschöpfung, wie beschichteten und lackierten Spanplatten (MFC) und Hochdruckschichtstoffen (HPL) am Umsatz, habe im dritten Quartal 2018 63 Prozent (64 Prozent in ersten neun Monaten) betragen."Das dritte Quartal 2018 war das bisher wachstumsstärkste Quartal von Pfleiderer", sagt Tom K. Schäbinger, CEO der Pfleiderer Gruppe. "Das Unternehmen konnte seine Rentabilität trotz der sichtbaren Auswirkungen steigender Rohstoffpreise, darunter Holz, Harze und Chemikalien, verbessern", so Schäbinger weiter. Dies sei auf eine strikte Kostenkontrolle, die Effizienzsteigerung unserer Produktionsanlagen und eine intelligente Preispolitik zurückzuführen. "Es ist uns gelungen, die steigenden Rohstoffkosten erfolgreich auf Endprodukte zu übertragen und gleichzeitig den Umsatz auszubauen."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch