Kostenreduzierung

Clas Ohlson baut bis zu 200 Stellen ab

Clas Ohlson arbeitet derzeit massiv an Kostenreduzierungen.Bildunterschrift anzeigen
Clas Ohlson arbeitet derzeit massiv an Kostenreduzierungen.

Der schwedische Einzelhändler Clas Ohlson baut 150 bis 200 Arbeitsplätze vor allem in der Zentrale und im Logistikzentrum in Insjön ab. Der Stellenabbau soll im Frühjahr 2019 beginnen und bis Anfang 2020 abgeschlossen sein. Er ist Teil des Aktionsprogramms CO100+ und der darin vorgesehenen Kosteneinsparungen. Das Programm soll Kosteneinsparungen im Geschäftsjahr 2020/2021 in Höhe von 200 bis 250 Mio. SEK einbringen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch