Vorläufige Destatis-Zahlen

Real wächst der DIY-Handel 2018 um nicht einmal ein Prozent

Der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf hat 2018 vorläufigen Destatis-Zahlen zufolge real 0,8 Prozent mehr umgesetzt als 2017.
Der Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf hat 2018 vorläufigen Destatis-Zahlen zufolge real 0,8 Prozent mehr umgesetzt als 2017.
08.03.2019

Die Zahlen, die das Statistische Bundesamt (Destatis) zur Entwicklung des Baumarkthandels im Jahr 2018 jetzt vorgelegt hat, spiegeln in etwa die nur verhalten positiven Signale aus der Branche wider. Die offiziellen Statistiker melden zwar ein nominales Plus von 1,9 Prozent für den Einzelhandel mit Metallwaren, Anstrichmitteln, Bau- und Heimwerkerbedarf. In konstanten Preisen gerechnet bleibt den vorläufigen Berechnungen zufolge jedoch nur ein Wachstum von 0,8 Prozent. Ohne Berücksichtigung von Metallwaren sinkt die jährliche Wachstumsrate auf 0,4 Prozent. Im Monat Dezember hat die Branche im Vergleich zum Vorjahresmonat ein reales Umsatzminus von mehr als drei Prozent zu verzeichnen.
Die ausführlichen Zahlen mit den monatlichen Veränderungsraten (real und nominal) des Gesamtjahres finden Sie in der Rubrik Statistik/Destatis-Zahlen.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch