Bauzulieferer

Neue Roto-Gruppenstruktur zum 1. Mai 2019 umgesetzt

Marcus Sander übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH.Bildunterschrift anzeigen
Marcus Sander übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH.
11.04.2019

Die von Roto Ende 2018 angekündigte neue Struktur wird wie berichtet zum 1. Mai 2019 umgesetzt, wie der zu 100 Prozent in Familienbesitz befindliche Bauzulieferer mitteilt. Die neue Aufteilung umfasst eine "non operative" Holdinggesellschaft und drei eigenständige Divisionen. In diesem Zuge übernimmt künftig Marcus Sander den Vorsitz der Geschäftsführung der Roto Frank Fenster- und Türtechnologie GmbH. Sander war zuletzt als President & Chief Executive Officer (CEO) für die VAG-Gruppe verantwortlich.Vorstandschef Dr. Eckhard Keill werde sich aus der gegenwärtig in Personalunion wahrgenommenen Leitung der Division zurückziehen und sich wie geplant auf seine Tätigkeit als Alleinvorstand der Roto Frank Holding AG konzentrieren.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch