Verpackungsmüll

Toom will ab 2020 Mehrweg-Pflanzenpaletten testen

Toom wird ab 2020 als erstes Handelsunternehmen das Mehrweg-Pflanzenpaletten-System Floritray testen. [Bild: Toom]Bildunterschrift anzeigen
Toom wird ab 2020 als erstes Handelsunternehmen das Mehrweg-Pflanzenpaletten-System Floritray testen. [Bild: Toom]
14.05.2019

Toom hat bekannt gegeben, in Zukunft am sogenannten "Floritray" Mehrwegsystem für Pflanzentrays teilzunehmen. Wie das Unternehmen schreibt, werden alleine bei Toom jährlich rund acht Mio. Pflanzenpaletten genutzt, um Pflanzen von den Gärtnereien über Lager und Märkte zum Kunden zu bringen. Eine erneute Nutzung der Paletten erfolge in der Regel nicht, so Toom, womit die Einmal-Pflanzenpalette eine große Quelle an Kunststoffabfall darstelle. Mit Beginn der Saison 2020 werde erstmals in Pilotversuchen auf die Mehrwegvariante Floritray umgestellt. Wenn die Tests erfolgreich verlaufen, sei eine Ausweitung geplant, womit das Unternehmen der erste Partner aus dem Handel sei, so Toom.
Das neue Mehrwegsystem soll laut Toom dabei helfen, den Müllberg im Gartenbereich drastisch zu reduzieren. "Die Paletten werden aus Post-Consumer-Recyclingmaterial hergestellt und können ähnlich wie z.B. Mineralwasserkästen vielfach genutzt werden", erklärt Theo Keysers, Purchasing Director Plant and Logistics. Gärtner sollen die Paletten im Toom-Pflanzenlager Bottrop abholen und für die Anlieferung der Artikel nutzen. Der Baumarktbetreiber verwende die Paletten dann, um die Ware weiter Richtung der Baumärkte zu verteilen. Aus den Märkten werden die Paletten wieder zurücktransportiert, bevor sie dem Systembetreiber zurückgeben werden, erklärt Toom.
Wie es in der Mitteilung heißt, besagen Studien, dass solche Mehrwegsysteme bis zu 30 Prozent CO2 einsparen können (bei 10 Umläufen und 500 km Reichweite), da der verhältnismäßig große Anteil CO2, der während der Herstellung der Paletten entsteht, durch mehrmalige Nutzung relativiert werde.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch