Starke Schwankungen

Gartenhandel geht mit fünf Prozent Plus aus dem ersten Quartal

Von minus 5 bis plus 17 Prozent haben die Umsätze des Gartenhandels in den ersten drei Monaten des Jahres geschwankt.
Von minus 5 bis plus 17 Prozent haben die Umsätze des Gartenhandels in den ersten drei Monaten des Jahres geschwankt.
14.06.2019

Mit einem realen Plus von 5,0 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode schließt der Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemitteln das erste Quartal ab. Diese vorläufige Zahl hat das Statistische Bundesamt (Destatis) veröffentlicht.
Im Laufe des Quartals gab es starke Schwankungen. So hat der Gartenhandel nach einem schlechten Januar mit einem Minus von 5,0 Prozent im Februar ein Wachstum von 17,2 Prozent verzeichnet. Für den März weist die offizielle Statistik ein Plus von 3,3 Prozent aus.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch