Nach Einstieg 2019

Liqui Moly sponsort Formel 1 bis 2022

Liqui Moly verlängert sein Engagement in der Formel 1: „Noch nie haben wir ein medienwirksameres Sponsoring abgeschlossen als dieses“, so Ernst Prost. Bildunterschrift anzeigen
Liqui Moly verlängert sein Engagement in der Formel 1: „Noch nie haben wir ein medienwirksameres Sponsoring abgeschlossen als dieses“, so Ernst Prost.
13.03.2020

Liqui Moly verlängert sein Engagement in der Formel 1. Wie das Unternehmen mitteilt, ist es nun drei Jahre lang, bis zum Ende der Saison 2022, "Official Sponsor" der Formel 1. Dadurch werden bei der Hälfte aller Rennen Werbebanden des deutschen Öl- und Additivherstellers zu sehen sein.
"Noch nie haben wir ein medienwirksameres Sponsoring abgeschlossen als dieses", sagte Ernst Prost, Geschäftsführer von Liqui Moly. Das Ulmer Unternehmen stieg 2019 in die Formel 1 ein. "Insgesamt haben über 1,9 Milliarden Menschen in beinahe 200 Ländern diese Rennen im Fernsehen verfolgt", so Prost. Hinzu kämen Online-Übertragungen, Zuschauer vor Ort und die Nachberichterstattung sowie vor Ort nochmals durchschnittlich 200.000 Zuschauer pro Rennen. Auf Social Media erreiche die Formel 1 Impressions im Milliardenbereich. Ernst Prost: "Eine solch globale Reichweite gibt es sonst nirgendwo."
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch