Nürnberg-Messe sagt ab

Galabau findet erst wieder 2022 statt

Die Galabau findet alle zwei Jahre in Nürnberg statt. In diesem Jahr fällt sie wegen der Corona-Pandemie aus.Bildunterschrift anzeigen
Die Galabau findet alle zwei Jahre in Nürnberg statt. In diesem Jahr fällt sie wegen der Corona-Pandemie aus.
17.06.2020

Die Fachmesse Galabau in Nürnberg ist für dieses Jahr nun doch abgesagt. Nach zahlreichem Feedback von Kundenseite hat die Nürnberg-Messe in Abstimmung mit dem Bundesverband Garten-, Landschafts-und Sportplatzbau (BGL) entschieden, die Galabau 2020 nicht wie geplant durchzuführen. Die Messe hätte vom 16. bis 19. September 2020 stattfinden sollen. Der nächste Termin ist dann turnusgemäß 14. bis 17. September 2022.
"Diesen Schritt gehen wir nicht unüberlegt und erst nach reiflicher Prüfung", sagt Petra Wolf, Mitglied der Geschäftsleitung der Nürnberg-Messe. "Die Galabau ist eine Erlebnismesse", so Wolf. "Sie lebt insbesondere von Live-Demonstrationen, Wettbewerben und der Möglichkeit, Maschinen, Geräte und Materialien anzufassen und auszuprobieren."
Auch Lutze von Wurmb, Präsident des BGL, meint: "Unser Ziel, mit der Galabau für Aussteller und Besucher ein besonderes Erlebnis zu schaffen und den vielfältigen Auf- und Ausbau von Geschäftsbeziehungen zu ermöglichen, lässt sich unter den Auswirkungen der Corona-Krise leider nicht einhalten." Nun arbeitet die Messegesellschaft daran, den diesjährigen Herbsttermin zu nutzen, um die Galabau vor Ort und virtuell abzubilden. Beispielsweise könnte der Landschaftsgärtner-Cup ausgetragen und virtuell für Zuschauer übertragen werden.
Die Teilnahme an den Befragungen zur Galabau war nach Angaben der Messegesellschaft sehr hoch. Die Branche honoriere es, nach ihrer Meinung gefragt zu werden. Aussteller wie Fachbesucher stünden gleichermaßen hinter ihrem grünen Branchentreff.
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch