Nachhaltigkeit in grünen Fachgeschäften

Gemeinsames Marketingkonzept soll Werbemaßnahmen unterstützen

Mit verschiedenen Logos werden Themen wie die regionale Verwurzelung der Märkte hervorgehoben. Bildunterschrift anzeigen
Mit verschiedenen Logos werden Themen wie die regionale Verwurzelung der Märkte hervorgehoben. 

Der Einkaufsverbund Ekaflor hat zusammen mit dem Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) in Fürth und Augsburg, dem BGV (Bayerischer Gärtnerei-Verband), den Erzeugerringen für Blumen und Zierpflanzen in Bayern (ER) und der Interessengemeinschaft „Ihre Regional Gärtnerei“ das Marketingkonzept „Nachhaltigkeit“ entwickelt.

„Wir gewannen Mitstreiter und Plattformen für das Nachhaltigkeits-Konzept, so praxisnah und alltagstauglich, dass inhabergeführte, endverkaufende Betriebe sie leicht integrieren können. Das Werbematerial vermittelt den Kunden Kompetenz in Sachen Klima- und Umweltschutz“, erklärt Ekaflor-Marketingleiterin Sara Kunkel.

Anfang 2020 beteiligten sich rund 150 Mitglieder der Projektpartner an einer anonymen Umfrage. Die Antworten wurden im Februar ausgewertet. Das Ergebnis: Grüne Fachgeschäfte sind in Sachen Nachhaltigkeit ziemlich fit, bewerben das aber zu wenig. Der Fokus muss auf einer verstärkten Kommunikation der Nachhaltigkeitskompetenz liegen, die Werbemittel sollten bezahlbar, schnell und flexibel einsetzbar sein.

Die Ekaflor-Marketingberaterin Stephanie Hartmann-Erdal von BeauSol Media setzte die Themen „Eigenanbau: regional verwurzelt“, „Precycling: nachhaltig handeln“ und „Gärtnerqualität: natürlich gesund“ um. Außerdem ergänzte man passend zur Corona-Situation das Paket „Lieferservice: digital regional“. „Für viele Betriebe ist ein bewusster Umgang mit Ressourcen selbstverständlich, es wird kein großes Aufheben gemacht. Aber ‚Klappern gehört zum Handwerk‘, on- und offline. Mit diesen Aktionen ist das einfach. Die fertigen, aufeinander abgestimmten Pakete enthalten Flyer, Plakate, Anzeigenvorlagen und Textbausteine, außerdem können Banner, Deckenanhänger und Bilddateien bestellt werden“, so die Marketingexpertin.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch