Destatis

Gartenhandel holt den Rückstand zur Jahresmitte wieder auf

Der grüne Einzelhandel hat nach dem Corona-bedingt schwierigen Start in die Saison wieder Boden gut gemacht.Bildunterschrift anzeigen
Der grüne Einzelhandel hat nach dem Corona-bedingt schwierigen Start in die Saison wieder Boden gut gemacht.

Der Gartenhandel hat den enormen Umsatzrückstand durch die Corona-Pandemie bis zum Halbjahresende wieder aufgeholt. Der Einzelhandel mit Blumen, Pflanzen, Sämereien und Düngemitteln stand zur Jahresmitte auf dem Umsatzniveau des Vorjahreszeitraums. Laut Statistischem Bundesamt (Destatis) lag der Umsatz real um 0,1 Prozent über dem entsprechenden Vergleichswert von 2019.

Nach einem Umsatzrückgang von 9,3 Prozent im ersten Quartal lag auch der April mit -0,6 Prozent noch leicht im Minus. Mai (+9,9 Prozent) und Juni (+8,5 Prozent) brachten dann jedoch die von der Branche ersehnte Aufholjagd. Zum Quartalsende lagen die Umsätze des grünen Einzelhandels um real 5,8 Prozent über denen des Vorjahreszeitraums.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch