Umsatz drittes Quartal

Byggmax wächst um 21 Prozent, im Netz um 40 Prozent

Zur Byggmax-Gruppe gehören 180 Märkte in Schweden, Norwegen und Finnland.Bildunterschrift anzeigen
Zur Byggmax-Gruppe gehören 180 Märkte in Schweden, Norwegen und Finnland.
21.10.2020

Die schwedische Baumarktgruppe Byggmax meldet ein starkes drittes Quartal. Die Gruppenumsätze sind um 21,4 Prozent auf 2,200 Mrd. SEK (212 Mio. Euro) gestiegen. Fast doppelt so hoch fällt das im E-Commerce erzielte Wachstum aus. Dabei ist das Segment Click & Collect doppelt so stark gewachsen wie die Lieferung nach Hause, schreibt das Unternehmen im Quartalsbericht.

Die währungs- und flächenbereinigten Umsätze der Gruppe sind um 20,4 Prozent gewachsen. Stärkster Monat des Quartals war der Juli. Der addierte Umsatz in den ersten drei Quartalen ist um 28,9 Prozent auf 5,579 Mrd. SEK (538 Mio. Euro) gestiegen.

Als wichtigen Grund für die allgemein gute Entwicklung nennt Byggmax, dass der „Bleib zu Hause“-Effekt anhalte, wenn auch nicht so stark wie im April und Mai.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch