Erhöhung der Jahresprognose

Starkes Umsatz- und Ergebniswachstum bei der Leifheit AG

Leifheit erzielte im dritten Quartal ein EBIT von 15,4 Mio. Euro.Bildunterschrift anzeigen
Leifheit erzielte im dritten Quartal ein EBIT von 15,4 Mio. Euro.
11.11.2020

Die Leifheit AG hat im dritten Quartal 2020 eine deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung verzeichnet. Der Konzern erzielte in den ersten neun Monaten dieses Jahres ein Ergebnis vor Zinsen und Ertragsteuern (EBIT) von 15,4 Mio. Euro. Dieses hat sich gegenüber dem Vorjahreswert mehr als verdoppelt (Vorjahr: 7,1 Mio. Euro). Der Konzernumsatz erhöhte sich gegenüber dem Vorjahreswert um 13,9 Prozent auf 201,9 Mio. Euro.

Das Ergebniswachstum basiere im Wesentlichen auf der konsequenten Umsetzung der Scaling-Up-Success-Wachstumsstrategie, so der Markenanbieter von Haushaltsartikeln in einer Mitteilung. „Insbesondere in Deutschland haben wir wieder verstärkt in TV- und Printwerbung investiert“, berichtet zudem Henner Rinsche, Vorstandsvorsitzender der Leifheit AG.

Im Segment Household erzielte der Leifheit-Konzern in den ersten neun Monaten ein Umsatzwachstum von 14,5 Prozent auf 161,3 Mio. Euro (Vorjahr: 140,9 Mio. Euro). Zu diesem starken Wachstum steuerten insbesondere die Kategorien Reinigen mit einem Plus von 20,1 Prozent und Küche mit einem Wachstum von 30,4 Prozent bei. Hier profitierte Leifheit von TV-Werbung für Reinigungsprodukte sowie einem Coronavirus-bedingt veränderten Verbraucherverhalten.

Der Vorstand hat seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 angehoben und geht nun von einem Wachstum der Konzernumsätze zwischen 11 und 13 Prozent und einem Konzern-EBIT von 17 bis 19 Mio. Euro aus.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch