Trotz Minus im Dezember

Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte und Baubedarf 2020 im Plus

Einkaufen mit Maske ist 2020 zum Normalfall geworden. Der deutsche Einzelhandel hat das Corona-Jahr mit einem Umsatzplus abgeschlossen.Bildunterschrift anzeigen
Einkaufen mit Maske ist 2020 zum Normalfall geworden. Der deutsche Einzelhandel hat das Corona-Jahr mit einem Umsatzplus abgeschlossen.
01.02.2021

Der Einzelhandel mit Einrichtungsgegenständen, Haushaltsgeräten und Baubedarf war wie die meisten andere Handelbranchen stark von den Schließungen seit Mitte Dezember betroffen. Der Umsatz im Dezember lag deshalb um real 4,8 Prozent unter dem im Dezember 2019. Dennoch hat die Branche das Gesamtjahr 2020 mit einem deutlichen Wachstum von real 5,0 Prozent abgeschlossen. Das sind vorläufige Ergebnisse des Statistischen Bundesamtes (Destatis).

Der Einzelhandel insgesamt hat das Jahr 2020 mit einem Umsatzplus von voraussichtlich real 3,9 Prozent abgeschlossen. Im Dezember lagen die Umsätze um real 1,5 Prozent über denen des Dezember 2019.

Gegenüber dem November gab es jedoch ein starkes Minus von 9,6 Prozent. Das Statistische Bundesamt erklärt es mit der Teilschließung des Einzelhandels ab dem 16. Dezember 2020 und somit dem teilweisen Wegfall des Weihnachtsgeschäfts.

Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland seit 2013
Der Einzelhandelsumsatz in Deutschland seit 2013 (Quelle: Destatis)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch