Kooperationspartner IPM

Landgard startet Branchen-Plattform Connect

Zum ersten Connect-Talk war unter anderem Martina Mensing-Meckelburg (r.) eingeladen.Bildunterschrift anzeigen
Zum ersten Connect-Talk war unter anderem Martina Mensing-Meckelburg (r.) eingeladen.
02.02.2021

Die Erzeugergenossenschaft Landgard bekommt die derzeitige Schließung von Gartencentern und insbesondere der Baumärkte deutlich zu spüren. In der Sparte Blumen & Pflanzen lagen die Umsätze in den Kalenderwochen zwei und drei um mehr als 90 Prozent unter dem entsprechenden Vorjahresniveau, im Fachhandelsvertrieb waren es 40 Prozent weniger. Diese Zahlen nannte Dirk Bader im einem digital abgehaltenen Pressegespräch gestern zum Start der Online-Plattform „Connect – Grüne Ideen 2021“ (connect.landgard.de). „Wir hoffen, dass die Endverbraucher in diesem Jahr genauso reagieren wie letztes Jahr: dass sie es sich zuhause schön machen und dafür die Vielfalt unserer Produkte nutzen“, sagte Bader.

Die Landgard hat das neue Online-Portal für die grüne Branche gemeinsam mit den Kooperationspartnern IPM Essen und Internationale Grüne Woche initiiert. „Unser neues Portal für Branchentalks, Wissen und Inspiration soll dabei nicht nur die großen Messehighlights ersetzen, mit denen wir normalerweise in die Saison starten. Unter connect.landgard.de wollen wir auch darüber hinaus längerfristig einen digitalen Raum schaffen, in dem sich die grüne Branche zu wichtigen Themen fundiert informieren und austauschen kann“, erklärt Michael Hermes, Bereichsleiter Marketing & Kommunikation bei Landgard die Idee hinter dem Projekt.

Wechselnde Themenwochen

Dazu gibt es wechselnde Themenwochen zu Wertschöpfung und Wertschätzung, Nachhaltigkeit, generischer Werbung, Konzepten und Trends sowie Erzeugerbetrieben und Produktion. Um die verschiedenen Themenkomplexe möglichst abwechslungsreich zu spielen, nutzt die Plattform wechselnde Formate, von einfachen Präsentationen über Zoom-Talks bis hin zur Verleihung des Landgard-Awards als Online-Live-Event im März. In Erzeugerprofilen lernen die Website-Nutzer außerdem die Menschen hinter den grünen Produkten näher kennen und sehen, wann welche Blumen, Pflanzen, Obst- und Gemüsesorten bei welchen Mitgliedsbetrieben der Erzeugergenossenschaft produziert werden.

Der erste Connect-Talk stand bereits gestern zum Start auf dem Programm. Moderiert von Taspo-Chefredakteur Dr. Heinrich Dreßler haben Martina Mensing-Meckelburg (Präsidentin VDG), Stephan Weist (Rewe Group), Dr. Christian Weseloh (Geschäftsführer Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse, BVEO), Christoph Schönges (Gartenbau Christoph Schönges), Dirk Bader (Landgard, Vorstand Sparte Blumen & Pflanzen) und Karl Voges (Landgard, Vorstand Sparte Obst & Gemüse) im Studio und per Videokonferenz darüber diskutiert, wie sich die Branche im vergangenen Jahr entwickelt hat, welchen Einfluss die Corona-Pandemie hatte und welche Chancen es gibt, um besonders die Wertschätzung für grüne Produkte in Zukunft zu steigern.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch