Stärkster Monat der Unternehmensgeschichte

Liqui Moly erreicht im März 65 Millionen Euro Umsatz

Geschäftsführer Ernst Prost kann auf einen guten Start ins Jahr 2021 zurückblicken. Bildunterschrift anzeigen
Geschäftsführer Ernst Prost kann auf einen guten Start ins Jahr 2021 zurückblicken. 
13.04.2021

Liqui Moly steigerte seinen Umsatz im März 2021 auf 65 Mio. Euro, ein Plus von 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Damit sei der vergangene Monat der stärkste in der Unternehmensgeschichte, heißt es in einer Mitteilung. Als vor einem Jahr die Covid-19-Pandemie um sich griff, verdoppelte der Öl- und Additivspezialist seine Marketinginvestitionen, um der sinkenden Nachfrage entgegen zu wirken. „Damit manövrierten wir uns in eine sehr gute Startposition für die nun wieder anziehende Weltwirtschaft“, sagt Geschäftsführer Ernst Prost. Der Umsatz für die ersten drei Monate liegt mit 168 Mio. Euro auf demselben Niveau wie im Vorjahr. Auch der Gewinn ist mit 2,8 Mio. Euro genauso hoch wie im Vorjahresquartal. Zudem habe das Unternehmen mehr als 100 Menschen während der Pandemie eingestellt, „plus Jobgarantie!“, wie Ernst Prost unterstreicht.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy - Das Fachmagazin für die Do-it-yourself-Branche
Lesen Sie auch