Destatis-Bericht zum Mai 2021

Zahl der Baugenehmigungen für neue Einfamilienhäuser wieder leicht im Plus

Im vergangenen Mai wurde der Bau von 28.199 Wohnungen in neuen Häusern genehmigt.
Im vergangenen Mai wurde der Bau von 28.199 Wohnungen in neuen Häusern genehmigt.
15.07.2021

Im Mai 2021 wurde in Deutschland laut Statistischem Bundesamt (Destatis) der Bau von 28.199 Wohnungen in neu zu errichtenden Wohngebäuden genehmigt. Das waren saison- und kalenderbereinigt 10,2 Prozent mehr als im Vormonat. Während die Zahl genehmigter Wohnungen in Mehrfamilienhäusern um 11,4 Prozent gestiegen ist, waren es bei den Einfamilienhäusern nur 0,4 Prozent mehr als im April 2021. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser ging dagegen um 2,2 Prozent zurück. Die Zahl der Genehmigungen für Wohnungen, die durch Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden entstehen, ist sogar um 6,5 Prozent gesunken.

(Quelle: Destatis)

Rechnet man die Zahlen für Baugenehmigungen für Baumaßnahmen an bestehenden Gebäuden hinzu, ist im Mai der Bau von 32.384 Wohnungen genehmigt worden. Das waren saison- und kalenderbereinigt 8,7 Prozent mehr als im April 2021. Von Januar bis Mai 2021 wurden im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 11,3 Prozent mehr Baugenehmigungen für Wohnungen erteilt.

Im April dieses Jahres war die Zahl der Baugenehmigungen beispielsweise für neu zu errichtende Einfamilienhäuser mit einem Minus von 43 Prozent noch stark gesunken, bei Zweifamilienhäusern waren es 33,3 Prozent. Im März 2021 hingegen meldeten die Statistiker ein Plus von 34,5 Prozent bei neuen Einfamilienhäuser und eine Zunahme um 28,9 Prozent bei neuen Zweifamilienhäusern.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch