Euronics-Studie

Familien und Studierende sehen Potenzial in Smart-Home-Anwendungen

Das Smart Home kann verschiedene Bereiche des Heims umfassen, zum Beispiel die Beleuchtung.
Das Smart Home kann verschiedene Bereiche des Heims umfassen, zum Beispiel die Beleuchtung.
10.08.2021

Der Wunsch nach mehr Komfort und Energieeffizienz und ein steigendes Umweltbewusstsein tragen dazu bei, dass die Techniken rund um ein vernetztes Zuhause in Deutschland immer beliebter werden. Das zeigt eine Studie von Euronics. Der Elektronikanbieter hat untersucht, was sich die Deutschen von Smart-Home-Techniken versprechen. Für 31,3 Prozent der Befragten ist demnach eine erhöhte Wohnqualität der entscheidende Faktor, gefolgt von dem Wunsch nach einer gesteigerten Energieeffizienz (25 Prozent). Nach wie vor scheint das Thema Digitalisierung in den Händen der Digital Natives und der Generation Z zu liegen. Während 60 Prozent der Studierenden den Vorteil einer erhöhten Wohnqualität in Smart-Home-Lösungen erkennen, sehen nur knapp 21 Prozent der Rentner einen positiven Nutzen. 57,8 Prozent der befragten Studierenden sowie 57,3 Prozent der Haushalte mit Kindern können sich außerdem einen Nutzen von Smart-Home-Anwendungen vorstellen; in durchschnittlichen Haushalten sehen dies nur 45,6 Prozent so.

(Quelle: Euronics)
Zur Startseite
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch