Girocard-Weihnachtsumfrage

Geschenke werden oft erst kurz vor Weihnachten gekauft

Nicht alle Befragten haben schon alle Geschenke zusammen. (Quelle: Unsplash/Kira auf der Heide)
Nicht alle Befragten haben schon alle Geschenke zusammen. 
21.12.2021

Rund ein Drittel der Deutschen besorgen Geschenke manchmal noch am 24. Dezember. Das ist ein Ergebnis einer Onlineumfrage des Marktforschungsunternehmens Infas Quo im Auftrag der Euro Kartensysteme unter 578 Personen ab 16 Jahren im Dezember 2021. Das gaben 32 Prozent der Studienteilnehmer an. 7 Prozent berichteten sogar, diese regelmäßig an Heiligabend zu kaufen.

53 Prozent aller Befragten ist es wichtig, dass es beim Bezahlen des Weihnachtseinkaufes an der Ladenkasse schnell geht. Gezahlt wird am liebsten elektronisch (61 Prozent). Das sei besonders schnell, einfach und hygienisch, so die Begründung. 37 Prozent der Teilnehmer nutzen zum Bezahlen am liebsten eine Girocard, physisch oder im Smartphone. Diese liegt damit auf Platz 1 unter den elektronischen Bezahlmitteln. 14 Prozent der 18- bis 35-Jährigen bevorzugen beim Weihnachtsbummel das Bezahlen mit einer digitalen Karte im Smartphone.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch