Strategische Kooperation mit Schilowsky

Omnichannel-Konzept von 3e jetzt auch im Baufachmarkt

Am Standort Schillingstraße in Wien realisieren Schilowsky und die 3e AG ein erstes gemeinsamen Projekt.(Quelle: 3e AG)
Am Standort Schillingstraße in Wien realisieren Schilowsky und die 3e AG ein erstes gemeinsamen Projekt.
21.01.2022

Die österreichische Verbundgruppe 3e Handels- und Dienstleistungs AG in Wels und der Baustoff- und Baufachmarkt Schilowsky mit Hauptsitz in Neunkirchen gehen eine Partnerschaft ein. Damit realisiert 3e ihr Omnichannel-Konzept aus dem Werkzeug- und DIY-Fachhandel erstmals für einen Baufachmarkt.

Das niederösterreichische Unternehmen Schilowsky hat als Baustoffhandels- und Baufachmarkt überregionale Bedeutung. Das Familienunternehmen beschäftigt knapp 200 Mitarbeiter. Aufgrund der strategischen Ausrichtung im Sinne eines Omnichannel-Angebots, das den stationären Einkauf mit dem Onlinehandel verbindet, hat Schilowsky die 3e-Verbundgruppe als Partner für diese Lösung gewählt.

Die 3e hat 2019 den ersten Omnichannel-Werkzeugfachmarkt in Österreich realisiert und baut seither die Standorte der Dachmarke Let’s do it auf dieses neue Konzept um. „Es freut uns, dass wir mit dem Unternehmen Schilowsky gemeinsam ein ähnliches Konzept für deren Standorte entwickeln dürfen, um auch dort für die Kunden den Erlebniseinkauf zu schaffen, den die Onlineshops nicht bieten können“, sagt 3e-Vorstand Markus Dulle. „Dadurch werden künftig viele digitale Elemente in das stationäre Geschäft geholt, die der internetaffine Kunde kennt, aber am POS nicht erwarten würde. Somit kombinieren wir das Beste aus zwei Welten sinnvoll miteinander.“

Wir kombinieren das Beste aus zwei Welten
Markus Dulle, Vorstand 3e AG

Geschäftsführer Christian Schilowsky sieht in diesem Konzept viele Chancen für sein Unternehmen, denn die Digitalisierung sei eines der zentralen Themen. „Nicht zuletzt Corona hat gezeigt, wie wichtig ein professioneller Webshop und darüber hinaus das Angebot von Click & Collect ist, um nur zwei Beispiele für unsere künftige Zusammenarbeit mit der 3e zu nennen.“ Auch bei der Neugestaltung der Baustoff- und Baufachmärkte will man auf das Know-how des Welser Dienstleisters setzen.

Seit Jahresbeginn ist Schilowsky Mitglied in der 3e-Verbundgruppe. Als eines der ersten gemeinsamen Projekte geht bereits am 31. Januar der Standort Schillingstraße in Wien ans Netz, „ein top-moderner Baufachmarkt auf 500 m², in dem die Profiwerkzeug- und Holzausstellung zum Einkaufserlebnis werden sollen", wie Christian Schilowsky sagt. Ergänzend dazu sollen die digitalen Elemente ein modernes Auftreten und einen Mehrwert für die Kunden bieten. Zusätzlich sollen sich im Baustoffsegment dank eines „Drive In“-Abholsystems die Wartezeiten auf Kundenseite stark verkürzen.

Markus Dulle ist Vorstand der 3e AG mit Sitz in Wels.
Markus Dulle ist Vorstand der 3e AG mit Sitz in Wels. (Quelle: 3e AG)
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch