Bargeld heute noch am beliebtesten

Händler sehen Zukunft in kontaktloser Zahlung

Ein Großteil der Befragten ist davon überzeugt, dass in den kommenden fünf Jahren kontaktlose Bezahlmethoden am POS das Bargeld überholen werden. (Quelle: Pexels)
Ein Großteil der Befragten ist davon überzeugt, dass in den kommenden fünf Jahren kontaktlose Bezahlmethoden am POS das Bargeld überholen werden. 
08.02.2022

Bargeld ist aktuell das beliebteste Zahlungsmittel im stationären Einzelhandel. Das ergibt eine Händlerbefragung zum Thema „Umgang mit Zahlungssystemen heute und in der Zukunft“, die der Zahlungsexperte Payone unter 340 primär stationären Händlern in Deutschland durchgeführt hat. Dabei nannten 87 Prozent der Studienteilnehmer diese Form der Zahlung. Allerdings übernimmt nach Einschätzung von 86,5 Prozent der Befragten in fünf Jahren die kontaktlose Kartenzahlung die Führung. Die Bedeutung von Smartphone-Zahlungen via NFC oder Barcode wird derzeit als relativ gering eingestuft, wird aber nach Auffassung von knapp 60 Prozent der Händler in den kommenden fünf Jahren an Bedeutung gewinnen. Biometrische Verfahren werden mittelfristig von wenigen Händlern als konkurrenzfähige Bezahlart gesehen. Kryptowährungen werden von der Mehrzahl der Händler mit Skepsis bewertet und haben auch künftig nur für neun Prozent der Händler Relevanz.

Mehr als 23 Prozent der Unternehmen schätzen, dass zwischen ein und zehn Prozent der Käufe nicht zustande kommen, weil sie nicht die vom Kunden präferierte Zahlungsart anbieten. Vier Prozent der Befragten nehmen Kaufabbrüche von über zehn Prozent hin, weil Kunden nicht gewillt sind, alternativ auf vorgehaltene Bezahlarten auszuweichen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch