„Außergewöhnlich gutes Jahr“

Preissteigerungen bescheren Royal Flora Holland ein Plus von 21 Prozent

Über die Royal Flora Holland wurden im vergangenen Jahr 3 Prozent mehr Blumen und Pflanzen gehandelt als 2020. Gleichzeitig ist der Umsatz um 21 Prozent gestiegen.(Quelle: Royal Flora Holland)
Über die Royal Flora Holland wurden im vergangenen Jahr 3 Prozent mehr Blumen und Pflanzen gehandelt als 2020. Gleichzeitig ist der Umsatz um 21 Prozent gestiegen.
05.04.2022

Von einem „außergewöhnlich guten Jahr“ berichtet die niederländische Vermarktungsgenossenschaft Royal Flora Holland in ihrem Jahresbericht 2021. Der Produktumsatz ist um 21 Prozent auf 5,6 Mrd. Euro gestiegen. Das Plus geht vor allem auf gestiegene Preise zurück: Die Zahl der im Jahr 2021 gehandelten Blumen und Pflanzen ist lediglich um 3 Prozent auf 11,7 Milliarden Stück gestiegen. Insgesamt sei die internationale Nachfrage im Jahr 2021 in Zeiten des Corona-Virus auf einem hohen Niveau geblieben, fasst der Bericht die Marktentwicklung zusammen.

Im laufenden Jahr 2022 ist die Nachfrage nach Blumen und Pflanzen nach einem guten Start wegen des Kriegs in der Ukraine Ende Februar stark eingebrochen. Daneben seien die sowieso schon hohen Energiepreise nochmals extrem gestiegen, so das Unternehmen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch