Nigrin und Fischer

Die MTS-Gruppe geht an den Großhändler WM SE

Die MTS-Gruppe wurde vom Großhandelsunternehmen WM SE übernommen.(Quelle: MTS)
Die MTS-Gruppe wurde vom Großhandelsunternehmen WM SE übernommen.
28.04.2022

Das Großhandelsunternehmen WM SE übernimmt 100 Prozent der Anteile an der MTS-Gruppe. Die vollständige Anteilsübernahme wurde durch die Vertragszeichnung am 22. April 2022 besiegelt. MTS befindet sich bisher mehrheitlich im Besitz der Deutsche-Bahn-Tochter Schenker AG sowie weiteren Gesellschaftern, die 2015 ihre Anteile gemäß des Anteilkaufvertrags im Zusammenschluss mit der Intertec der Deutschen Bahn eingebracht haben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellämter sowie der Freigabe durch die Bundesministerien und Gremienbeschlüsse der Deutschen Bahn AG.

Als international agierender Markenartikler ist die MTS-Gruppe mit rund 700 Mitarbeitern an neun Standorten weltweit vertreten. Die Unternehmensgruppe bedient Sortimente aus den Bereichen Autozubehör, Autopflege, Fahrrad und Fahrradzubehör, Elektroinstallationsmaterial und Arbeitsbekleidung. Das Markenportfolio umfasst unter anderem Nigrin und Cartrend im automotiven Umfeld, Fischer im Fahrradbereich sowie Unitec im Elektrobereich.

Die WM SE gehört zu den führenden Unternehmen im freien Handel mit Kfz-Teilen und -Zubehör, Werkzeugen und Werkstattausrüstung in Europa. Jährlich werden ca. 45 Mio. Artikel kommissioniert und über 130.000 Kunden über mehr als 200 Verkaufshäuser in Deutschland, den Niederlanden, Österreich, Tschechien und den USA beliefert. Zum Portfolio zählen unter anderem die Eigenmarken Monochrom und Repstar, Online-Teilekataloge und Werkstattsoftware, Konzepte für jede Werkstatt sowie Dienstleistungsbausteine.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch