Stückgutkooperation

IDS Logistik wird 40

Zu ihrem 40. Geburtstag schickt IDS auch Wechselbrücken mit dem Jubiläumslogo auf die Straße.(Quelle: IDS)
Zu ihrem 40. Geburtstag schickt IDS auch Wechselbrücken mit dem Jubiläumslogo auf die Straße.
05.05.2022

Die IDS Logistik GmbH, zu deren Kunden auch Unternehmen der Baumarktbranche gehören, feiert in diesem Jahr ihren 40. Geburtstag. 1982 schlossen sich acht Spediteure zusammen, um erstmals für den Stückgutbereich eine Kooperation zu schaffen. Ziel der Gründung war es, „durch Austausch von Erfahrungen, Daten, Personal, jedem Mitglied zur wirtschaftlichen Verbesserung seines eigenen Betriebes zu verhelfen, bei vollkommen wirtschaftlicher Unabhängigkeit des Einzelnen“ wie es im Gründungsprotokoll hieß.

IDS bot den Beteiligten die Chance, das eigene regionale Transportgeschäft an den überregionalen Markt anzubinden. Der Kunde hat dabei einen zentralen Ansprechpartner. Sieben Gesellschafter, vier Franchisenehmer, 51 Stückgutdepots, 16,6 Millionen Sendungen und über 7.000 Beschäftigte prägen aktuell den Alltag der Kooperation. „Präzise Logistik erfordert ein funktionierendes Netzwerk“, erklärt Michael Bargl, IDS Geschäftsführer. In den vergangenen zehn Jahren sind acht neue Depots dazugekommen, die gesamte IDS Terminalfläche hat sich seit 2011 um 24 Prozent erhöht. IDS plant, sein Netz in den kommenden zehn Jahren von 51 auf 60 Standorte auszubauen.

Wichtige Punkte in der Geschichte der Kooperation waren etwa die Einführung von IDS One Day mit einem 24-Stunden-Regelservice, die Privatkundenbelieferung im Stückgutmarkt mit automatisierter Empfängerkennung und Avisierung oder die GPS-basierte Ortung aller IDS Wechselbrücken für Transparenz über die Ankunftszeiten von Hauptläufen.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch