Heimtextil Summer Special

Textilmessen in Frankfurt lockten rund 63.000 Besucher an

Auf dem Trendspace war ein Portal aus Stoffen zu sehen, das den Übergang von der Natur zum Digitalen symbolisieren sollte.(Quelle: Messe Frankfurt / Pietro Sutera)
Auf dem Trendspace war ein Portal aus Stoffen zu sehen, das den Übergang von der Natur zum Digitalen symbolisieren sollte.
27.06.2022

Das Messetrio aus Heimtextil Summer Special, Techtextil und Texprocess in Frankfurt am Main ging am vergangenen Freitag, 24. Juni, zu Ende. Die Veranstalter zählten nach eigener Aussage Teilnehmer aus insgesamt 117 Nationen, rund 63.000 Besucher und 2.300 Aussteller. Nach einer pandemiebedingten Pause fand das Branchentreffen wieder vor Ort auf dem Messegelände statt.

Die Heimtextil wurde in diesem Jahr als einmaliges Sommer-Spezial parallel zur Techtextil und Texprocess angeboten. Sie legte einen Fokus auf Nachhaltigkeit. Der Trend Space rückte Ansätze zur Vermeidung von Abfall und ökonomischen Ungleichgewichten in den Vordergrund. Die nächste Heimtextil findet vom 10. bis 13. Januar 2023 statt.

Ein ausführlicher Bericht über das textile Messegeschehen in Frankfurt wird im Fachmagazin diy zu lesen sein.

Zur Startseite
Mehr zum Thema
Das neue Abo: Print – Digital – Online
Jetzt gratis testen
diy-Fachmagazin für die Baumarkt- und Gartencenterbranche
Lesen Sie auch