diy plus

Standortübersicht DIY-Mitgliedsbetriebe

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL Standortübersicht DIY-Mitgliedsbetriebe (Stand Mai 1993) Zu DIY Zentraleinkauf gehören derzeit 60 DIY-Mitglieder, die sich für “Baufuchs"-Systembausteine entschieden haben sowie 210 Mitgliedsbetriebe, die Bau- und Heimwerkermärkte, Gartencenter oder Fachmärkte betreiben. Neuplanungen bzw. Erweiterungen sind u.a. bei Anschlußfirmen in Adendorf, Bad Berleburg, Bassum, Fulda, Kronach, Parchim, Schwerin und Wittstock geplant. Roter Punkt = DIY-Mitglieder Rotes Dreieck = DIY-Mitglieder, die sich für “Baufuchs"-Systembausteine entschieden haben
Zur Startseite
Lesen Sie auch