diy plus

OBI-Markt im Spreewald

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL OBI-Markt im Spreewald In der Spreewaldstadt Lübben wurde ein OBI-Markt von 6.000 qm eröffnet, in dem 40 Mitarbeiter beschäftigt werden. Einen Schwerpunkt bildet der Dekorationsbereich, z.B. Tapeten und Lampen. Das integrierte Gartencenter mit 3.000 qm hat in dieser ländlichen Gegend besondere Bedeutung, es wird “gehegt und gepflegt". Die Zufahrt zum OBI-Baumarkt zweigt direkt am Eisenbahnübergang von der Straße ab. Zum Glück helfen Fahnen in den OBI-Farben bei der Orientierung. Denn noch macht die Zufahrt zu dem Parkplatz mit 150 Plätzen einen etwas provisorischen Eindruck. Erst im nächsten Jahr wird das Einkaufszentrum Lübben komplett sein. Ein Gebäude für Büros und Einzelhandelsgeschäfte befindet sich noch im Rohbau. Schon in Betrieb sind ein Berliner Schuhmarkt, ein Minimal-Lebensmittelmarkt (REWE) und das größte Geschäft des Zentrums, der Baumarkt. In diesem Falle ein OBI-eigener Markt, kein Franchise-Unternehmen. Und OBI ist in Lübben nicht Bauherr, sondern Mieter bei einer Immobiliengesellschaft. Mit 6.000 qm gehört der Lübbener Markt zu den mittleren von OBI. Lübben selbst hat 14.500 Einwohner, man geht von einen Einzugsbereich von etwa 40 Kilometer um Lübben mit etwa 40.000 Einwohnern aus. Auch rechnet man damit, daß der Fremdenverkehr - Lübben liegt im Spreewald - zur Erhöhung der Frequenz beitragen wird. Beim Sortiment setzt auch dieser Obi-Markt auf Kompetenz. Es wird ein umfassendes Programm angeboten bei Farben, Lacken, Tapeten, Sanitär- und Elektroartikeln, Holz, Baustoffen, Maschinen und Werkzeugen. Einen Schwerpunkt…
Zur Startseite
Lesen Sie auch