diy plus

Marktstellung in Europa gefestigt

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     ÖSTERREICH Marktstellung in Europa gefestigt Mitte November feierte die Firma Dietrich Fuchs GmbH in Ybbsitz/Niederösterreich anläßlich der Einweihung einer neuen Betriebsanlage auch gleich ihr 211jähriges Firmenbestehen. Bei den mit 400 geladenen Gästen gut besuchten Veranstaltung wurde den Bewohnern der Region die in den letzten Jahren gewachsene Bedeutung des Unternehmens vor Augen geführt. Die seit 1780 existierende Firma produzierte ursprünglich als kleiner Gewerbebetrieb Raubtierfallen und Kleineisenwaren in Handarbeit und beschäftigte auf diese Weise in der Blütezeit der Monarchie, im letzten Jahrhundert, bis zu acht Mitarbeiter. Aber um 1970 konnten mit diesem traditionellen Programm nur noch wenige Eisen-Groß- und Einzelhändler beliefert werden. 1974 übernahm Dietrich Fuchs einen handwerklichen Betrieb mit drei Mitarbeitern und etwa einer Million Schilling Umsatz, der in den folgenden Jahren unter Erweiterung des Produktionsprogramms auf maschinelle Erzeugung umgestellt wurde. Der Einstieg in die Produktion von Materialien der Befestigungstechnik brachte dem Unternehmen im In- und Ausland bessere Absatzmöglichkeiten. Bauliche Erweiterungen schufen die räumlichen Voraussetzungen für eine laufende Modernisierung und Erweiterung von Maschinenpark und Lagern. Durch Einführung von Qualitätssicherungssystemen und Qualitätsnachweisen wurde die gleichbleibende Qualität der Erzeugnisse und damit die Zufriedenheit der Abnehmer gewährleistet. Durch diese Modernisierungen und eine kontinuierliche Steigerung der Kapazität konnte das Unternehmen in den…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch