diy plus

Fachverkäufer-Schulungen zahlen sich aus

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     PERSONAL Fachverkäufer-Schulungen zahlen sich aus Ohne das Engagement der Baumarkt-Lieferanten für die Schulung des Baumarktpersonals würde vor Ort am POS nicht viel laufen. Deshalb haben die Handelsunternehmen diese Angebote in der Regel auch in ihre Personalentwicklungspläne wie selbstverständlich mit einbezogen. Was gute Verkäufer-Schulungen bewirken, zeigen beispielhaft die diesjährigen Werth-Holz-Seminare. Geschäftsführer Werner Theisen jun. bei der Demonstration der kleinen Kesseldruckimprägnieranlage während des Fachverkäufer-Seminars. “Wir hatten mit 100 Teilnehmern unserer Meinung nach schon sehr optimistisch kalkuliert", erinnert sich Geschäftsführer Werner Theisen, “und als dann völlig überraschend fast doppelt so viele Anmeldungen kamen, mußten wir improvisieren." - Offensichtlich kein Problem für das Werth-Holz-Team: Die Hotelzimmer waren schnell gebucht, und der eigens engagierte Verkaufstrainer für weitere zwei Termine gebucht. Der Grund für diese überaus positive Resonanz liegt auf der Hand: Bei den Handelsunternehmen spricht sich schnell rum, welcher Lieferant qualitativ gute Schulungen bietet, bei denen es nicht nur um Eigenwerbung mit Hilfe von “Wein, Weib und Gesang" geht. Die Auswertung des Fragebogens, den das Werth-Holz-Team von den Schulungsteilnehmern ausfüllen ließ, belegte die Richtigkeit des Werth-Holz-Schulungs-Konzeptes: “Ich werde meine Kunden in Zukunft besser beraten können und mehr Erfolg haben", meinten 99 Prozent der Fachverkäufer/innen. Werth-Holz hat in den vergangenen sechs Jahren ca. 1.200…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch