diy plus

Neuer Trend für Badezimmer

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     INDUSTRIE Neuer Trend für Badezimmer Badezimmer sind immer noch sehr häufig die Stiefkinder der Architekten. Nach Norden gelegen haben sie meist nur kleine Fenster. Die Sonnenseiten der Wohnung bleiben im allgemeinen den Wohnräumen vorbehalten. Avantgardistisches Design zeichnet die neue Modellreihe “geoperla" der Geo Produkte GmbH aus. Badezimmer, in die morgens die Sonne scheint, sind leider die Ausnahme. Umso wichtiger ist es, diesen Raum so aufmunternd wie möglich einzurichten. Farbige Fliesen können dazu eine Grundlage sein. Aber es darf nicht zu bunt werden, sonst kann man die Fliesen schon bald “nicht mehr sehen". Auch im Badezimmer sollte vor allem die Einrichtung die Blicke auf sich ziehen. Bei Waschbecken, Badewanne, Duschkabine und Spiegelschrank sind Form und Farbe ausschlaggebend. Was in diesem Bereich möglich ist, zeigt beispielgebend “geoperla", die neue Modellreihe der Geo Produkte GmbH, Schwetzingen. Deren Duschkabine hat Ausstrahlung, was durchaus wörtlich zu nehmen ist. Denn auf Wusch wird dieses Séparée mit 3 x 20 Watt Halogenbeleuchtung in seiner Formteilabdeckung geliefert. Zwei dekorative Säulen aus Aluminium geben der Abdeckung, den Seitenteilen und den Flügeltüren besondere Stabilität. Je nach Ausführung ist jede der beiden Türen etwa bis zu 58 cm breit. Die Türscharniere sind unsichtbar. Die Profile sind ebenfalls aus Aluminium. Dieses Material ist stabil, fest, schlagunempfindlich, korrosionsbeständig und unempfindlich gegen Temperaturschwankungen. Außerdem ist die glatte, metallische Oberfläche leicht zu reinigen und…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch