diy plus

Der 200. hagebaumarkt steht in Magdeburg

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     JUBILÄUM Der 200. hagebaumarkt steht in Magdeburg Der 8. November 1993 war für die hagebau und ihre Gesellschafter Hollenberg und Lehrmann ein großer Tag: Sie eröffneten den 200. Baumarkt. Dabei ist der Markt in Magdeburg “keiner wie alle", er setzt vielmehr Maßstäbe für die Zukunft. Originelle Idee für die Sanitärabteilung: Hochzeitspaar in der Badewanne. Die Lübecker Straße in Magdeburg liegt inmitten einer Plattenbausiedlung, wie sie für die Städte der neuen Bundesländer so typisch ist. 35.000 Wohneinheiten befinden sich in unmittelbarer Umgebung des neuen hagebaumarktes - keine schlechten Voraussetzungen für das Gemeinschaftsprojekt der hagebau-Gesellschafter Hollenberg aus Bad Essen und Lehrmann aus Helmstedt. Diese Nachbarschaft setzt eine spezifische Sortimentsabstimmung voraus - kein Problem für Ladenplaner Wolfgang Ramminger von der Soltauer Zentrale. Daß der 200. hagebaumarkt “keiner wie alle" geworden ist, sondern unabhängig von der Jubiläumszahl auch innen besondere Akzente setzt, ist kein Zufall. Die Betreiberfirmen Hollenberg und Lehrmann haben für sich bereits langjährige Erfahrungen mit dem hagebaumarkt-System gesammelt und in den eigenen Betrieben immer wieder von der Leistungsfähigkeit und Innovationskraft der Soltauer Zentrale profitiert. Für hagebau-Geschäftsführer Klaus Safier und sein Einzelhandelsteam ist nichts tödlicher als “diese einheitliche Baumarkt-Soße". Die Begeisterung der Gesellschafter, die die rasche Expansion des hagebaumarkt-Systems ermöglicht (der erste hagebaumarkt wurde 1979 von der Firma Mayer…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch