diy plus

hagebau: Umsatzverdoppelung in drei Jahren

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     HANDEL hagebau: Umsatzverdoppelung in drei Jahren Die Umsätze der Soltauer Unternehmensgruppe hagebau stiegen 1992 von 1,9 Mrd. DM auf rund 2,3 Mrd. DM. Das bedeutet eine Steigerung von 21 Prozent. Binnen drei Jahren konnte die hagebau ihren Umsatz fast verdoppeln. Aufsichtsratsvorsitzender Konsul Klaus Richter betonte auf der Winterarbeitstagung der Gruppe, daß man künftig stärker die gemeinsame Kraft am Markt einsetzen müsse. Die Winterarbeitstagung der hagebau stellt sich alljährlich im Januar als “Marktplatz der Ideen" für die Gesellschafter dar, die sich von dieser Jahresauftaktveranstaltung Leitlinien für die künftige unternehmerische Ausrichtung der Gruppe erhoffen. Der Anspruch ist hoch, doch weiß die hagebau-Führung immer wieder Akzente zu setzen, um den Gesellschaftern stets neue Ziele vorzugeben. Seit 1991 hat sich die Zahl der hagebau-Gesellschafter von 194 auf 202 erhöht, wobei, wie Dr. Klaus Gerlach, Sprecher der hagebau-Geschäftsführung, betonte, “wir sehr selektiv bei der Werbung neuer Gesellschafter vorgehen". Ihrem Ziel, in den neuen Bundesländern ähnlich flächendeckend vertreten zu sein, wie in den alten Bundesländern, ist die hagebau 1992 wieder ein Stück näher gekommen: war die hagebau zu Jahresbeginn mit 41 Standorten vertreten, stieg diese Zahl bis Jahresende auf 66. Am 31. Dezember 1992 gehörten dem Unternehmensverbund 410 Baustoffhandlungen, 170 Baumärkte sowie 3 Gartenfachmärkte (“Garten & Hobbyland") an. Der Baustoffhandel erzielte mit 1,5 Mrd. DM rund zwei Drittel des Gesamtumsatzes. Der Bereich Einzelhandel hat…
Zur Startseite
Lesen Sie auch