diy plus

IPM '93:Signale stehen auf "grün"

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     GARTENMARKT IPM '93: Signale stehen auf “grün" Nach einem Jahrzehnt kontinuierlichen Wachstums gab die Internationale Pflanzenmesse Essen vom 5. bis 7. Februar nun ihr Debüt im “vollendeten" Europäischen Binnenmarkt. Trotz gesamtwirtschaftlicher Flaute zeigten mehr als 750 Aussteller auf 60.000 qm das Neueste an Pflanzen, Gartentechnik und Floristikbedarf. Die insgesamt 11. IPM kann also gleichzeitig als “erste grüne Messe" im vielbeschworenen gemeinsamen EG-Binnenmarkt gelten. Eine entsprechende Würdigung fand sie denn auch im Rahmen der offiziellen Eröffnung durch EG-Parlamentspräsident Dr. Klepsch. Insgesamt 21 Aussteller-Nationen waren vertreten, darunter neben fast allen Staaten der Europäischen Gemeinschaft auch kleine Übersee-Staaten wie Guatemala, Singapur oder Mauritius. Die Veranstalter zählten auch in diesem Jahr über 30.000 vorwiegend Fachbesucher in den Messehallen. 72 Prozent der Aussteller, so das Resümee einer Befragung, schätzen die Perspektiven für den Gartenbau positiv ein. 87 Prozent der Besucher wiederum lobten das Angebot der Aussteller als “gut" bzw. “sehr gut". Neue Trends: Farbenfrohe Arrangements zur Innengestaltung. “Einladung zu Erfolgskonzepten": Die Messe-Vertretung von Sagaflor. Drei Angebotsbereiche Bei der Fülle des Angebots hat die operative Dreiteilung der Messe sicherlich ihre Berechtigung: Zum einen, als Schwerpunktsortiment, das internationale Pflanzenangebot in insgesamt sechs Hallen, davon getrennt das Angebot an Floristenbedarf und schließlich die Gartenbautechnik vom Gewächshaus über Heiz…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch