diy plus

quick-mix hilft verkaufen

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     BAUCHEMIE quick-mix hilft verkaufen “quick-mix hilft verkaufen" - unter dieses Motto hatte der Osnabrücker Mörtel-Spezialist sein Engagement auf der DIY'TEC/Eisenwarenmesse in Köln gestellt. Nicht nur die Schlüsselfaktoren der Branche wie Produktqualität, Logistik oder Termintreue - so Bereichsleiter Baumarkt Rainer Bräutigam - gewährleisten aus sich heraus bereits den Erfolg des Unternehmens. “Wichtig sind vor allem eine motivierte und qualifizierte Vertriebsmannschaft und ein auf die Kunden zugeschnittenes Service-Paket." Diesen Forderungen messe quick-mix seit jeher großen Stellenwert bei. “Und - der Erfolg gibt uns recht." Ablesbar seien diese Bemühungen besonders im Markt der neuen Bundesländer. “Aufgrund langjähriger Baumarkt-Erfahrung waren unsere Berater in der Lage, für welche Region auch immer, dem einzelnen Geschäftspartner auf seine Käuferschaft individuell abgestimmte, platzsparende Bestückungspläne für die Verkaufsregale zu erarbeiten und damit realistische Markt- und Umsatzchancen zu eröffnen." Umfassendes Wissen um Bedarf, Bevölkerungsstruktur, Region und begründbare Zukunftsperspektiven erfordert beispielsweise die Erarbeitung einer EDV-gestützten Marktplanung. Nach Beratung durch den quick-mix-Spezialisten werden betriebswirtschaftliche Auswertungen und eine Flächenproduktivitätsanalyse erstellt. Auf dieser Basis entwickeln quick-mix-Mitarbeiter die computerkonstruierte Regalzeichnung und legen einen Vorschlag für den Bestückungsplan vor. Die begleitende Auswertung zu Lagerhaltung, Produkt-Positionierung und Umschlaghäufigkeit…
Zur Startseite
Mehr zum Thema
Lesen Sie auch