diy plus

Aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Milliardenbedarf Der Gesamtverband der Wohnungswirtschaft sieht in den neuen Bundesländern einen Sanierungsbedarf von etwa 80.000 DM je Wohnung. Der Verband führt dies auf die allgemein unzureichende Ausstattung vieler der insgesamt 3,37 Mio. erfaßten Wohnungen zurück. Dieser Nachholbedarf, so wird erwartet, werde zu einer kontinuierlich ablaufenden Baukonjunktur beitragen. Bereits heute sei erkennbar, daß künftig jedes Jahr zweistellige Milliardenbeträge in die Verbesserung der Wohnungen investiert werden. Tapeten weltweit Rund 50 Mio. Rollen der Gesamtproduktion der deutschen Tapetenhersteller gehen in den Export. Die deutsche Industrie liefert in mehr als 70 Länder der Erde, wobei jedoch der größte Teil der Exporte in Europa verbleibt. Eine starke positive Entwicklung haben die Lieferungen in die ehemaligen RGW-Staaten genommen. Eingeführt werden demgegenüber etwa 20 Mio. Rollen. Diese kommen in erster Linie aus Holland und Großbritannien. Ein Herz für Adler Ein Herz für den bedrohten Seeadler hat die Sadolin Nobel GmbH, Hamburg. Bereits seit drei Jahren unterstützt das Unternehmen den aktiven Umweltschutz für die Arterhaltung dieses Vogels. Aufgrund des Erfolges, der sich dabei inzwischen abzeichnet, hat Sadolin Nobel beschlossen, auch weiterhin zum Kreis der Spender für den Seeadlerschutz zu zählen. Der bedrohte Raubvogel ist noch in Teilen von Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern mit einigen ganz wenigen Brutpaaren heimisch. Seit 1975 sind einige Seeadler mit Erfolg in Gefangenschaft ausgebrütet und anschließend…
Zur Startseite
Lesen Sie auch