diy plus

ktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Einführungsangebot
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Auszubildende verabschiedet In der Götzen-Gruppe aus Duisburg-Rheinhausen ist es seit Jahren zur Selbverständlichkeit geworden, den Abschluß der Ausbildungszeit mit den jungen Mitarbeitern zu feiern. Nach bestandener Prüfung erhalten die Auszubildenden ihre Lossprechung. Seit 25 Jahren ist dies ein fester Bestandteil der Personalpolitik. Die Lossprechung erfolgt jeweils in den Räumen eines Partners der Industrie. In diesem Jahr wurden die Farbwerke Ostendorf in Coesfeld besucht. Die Auszubildenden von Götzen nach bestandener Prüfung. Spar modernisiert Baumarkt in Spaden Die Bauspar hat die Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen im Einkaufscenter Spaden bei Bremerhaven abgeschlossen. Der Baumarkt wurde entkernt und durch einen Gartenmarkt mit Freifläche ergänzt. Die Gesamtflächen-Situation stellt sich jetzt wie folgt dar: Vk-Fläche Baumarkt 4.000 qm, Vk-Fläche Gartenmarkt warm 1.200 qm, Vk-Fäche Gartenmarkt kalt 400 qm, Freifläche 2.000 qm. Der Markt gehört zu den ältesten Märkten des Bauspar-Bestandes und wurde 1977 von der Firma Trotz eröffnet. Die Maßnahme der Erweiterung und Modernisierung ist ein weiterer Schritt auf dem Wege der intensiven Überarbeitung des Flächenbestandes, heißt es in einer Mitteilung der Spar Bau- und Heimwerkermärkte GmbH. Tödliche Falle Zur tödlichen Falle wurde ein Baumarkt in Nizza für einen Kunden, war unlängst in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu lesen. Beim Einkaufen von Baumaterial, so die FAZ, sei der 46jährige in dem Heimwerkergeschäft unter zwei Dutzend Zementsäkken begraben worden. Er war sofort…
Zur Startseite
Lesen Sie auch