diy plus

aktuell

diy immer dabei – Lesen Sie, wo, wann und wie Sie wollen.
  • Print-Ausgabe direkt per Post
  • Ausgaben auch als E-Magazin
  • Immer verfügbar – auf PC und Mobil
  • Online-Archiv seit 1990
Test-Abo Print & Online
Direkt weiterlesen
diy ist die abonnentenstärkste Fachzeitschrift für Bau- und Heimwerkermärkte, Fachmärkte mit Do-it-yourself-Bedarf sowie Gartencenter und Gartenabteilungen. Neben den einzelnen Neueröffnungen in der DIY-Handelslandschaft, befaßt sich diy auch mit Warenpräsentation, Ladenbau und Marketing. Das gesamte DIY-Archiv von 1991 bis heute umfaßt Beiträge aus den folgenden Sortimentsbereichen: Holz, Baumaterial, Sanitär und Heizung, Werkzeuge und Eisenwaren, Raumausstattung und Dekoration, Elektro, Garten, Selbstbaumöbel, Auto und Zweirad sowie Basteln und Freizeit . DIYonline ist ein Internetdienst des Dähne Verlags. Allgemeine Informationen des Verlages finden Sie unter http://www.daehne.de . Das diy-Textarchiv ist eine Internetanwendung des Internet-Service-Partners DeDeNet Internet- und Multimedia-Entwicklungen GmbH, Ettlingen. © Copyright 1998, Dähne Verlag, Ettlingen.     AKTUELL Jahresüberschuß von 6,2 Mio. DM In der Hauptversammlung der Heinrich Kopp Aktiengesellschaft, Kahl, haben die Aktionäre dem vom Aufsichtsrat und Vorstand gemachten Vorschlag zugestimmt, auf das Grundkapital von 17,4 Mio. DM eine Dividende von 12 DM je 100 DM Aktie auszuschütten. Dies wurde möglich, da der Vorstand über ein befriedigendes Geschäftsjahr 1993 berichten konnte, dessen Ergebnis sich zumindest tendenziell auch im laufenden Jahr fortsetzt. Die 1993 begonnenen Aktivitäten, die gesamte Produktpalette an elektrotechnischem Installationsmaterial verstärkt zu vermarkten, hatte insbesondere im Inland den angestrebten Erfolg. Sowohl das angewachsene Bauvolumen als auch das ungebrochen starke Renovierungsbedürfnis der Altbausubstanz wirkten sich gleichermaßen günstig aus, ganz abgesehen davon, daß dabei auch technische Neuerungen in verstärktem Maße vermarktet werden konnten. So konnte die bereinigte Gesamtleistung der AG um 6,1 Prozent auf 157,3 Mio. DM gesteigert werden. Insgesamt ergibt sich ein Jahresüberschuß von 6,2 Mio. DM (Vorjahr 4,8 Mio. DM), aus dem die Dividende von 2,1 Mio. DM gezahlt wird, so daß zur Stärkung des Eigenkapitals die Zuführung von 4 Mio. DM möglich wird. Somit errechnet sich trotz der Investitionen in Höhe von 10,2 Mio. DM eine komfortable Eigenkapitalquote in Höhe von 43,6 Prozent. Im Konzern, zu dem die österreichische Tochtergesellschaft mit ihren eigenen weiteren Tochtergesellschaften in Tschechien und Ungarn gehört, erhöhte sich die Gesamtleistung überproportional um 10,5 Prozent auf 189,5 Mio. DM. Nachdem…
Zur Startseite
Lesen Sie auch